Kontaktieren Sie uns info@ffpw.at
Notrufnummer
Freiwillige Feuerwehr
(03133)-122

Ausrüstung

Notstromaggregat

Das Notstromaggregat dient zur mobilen Stromversorgung von elektrischen Verbrauchen. Anwendungsbeispiele für die Energieversorgung:

  • Einsatzbeleuchtung
  • Tauchpumpen
  • Rettungsgeräten

Atemschutzgerät

Atemschutzgeräte dienen zum sicheren Vorgehen bei nicht atembarer Luft. Sie schützen uns vor Gasen, Stoffen, Partikeln und Organismen, die in unsere Atemwege gelangen könnten und für unsere Gesundheit schwerwiegende Folgen haben könnten. Bei diesem Gerät handelt es sich um einen umluftunabhängigen Atemschutz bzw. Pressluftatmer.

Wärmebildkamera

Wir sind Stützpunktfeuerwehr für die Wärmebildkamera im Abschnitt V des Bereiches Graz-Umgebung. Eine Wärmebildkamera wandelt Wärmestrahlung von Personen und Objekten in ein sichtbares Bild um. Dies ermöglicht den Einsatzkräften, z.B. in stark verrauchten Räumen, verunfallte Personen oder auch einen Brandherd aufzufinden. Weiters erleichtert uns die Wärmebildkamera die Suche von verunfallten Personen bei Such- und Rettungsaktionen.

Druckbelüfter

Ein Druckbelüfter kann je nach Ausführung, über Strom oder Kraftstoff betrieben werden. Er wird verwendet, um verrauchte Räume rauchfrei zu machen oder auch nicht verrauchte Räume, rauchfrei zu halten.

Zumischer + Schaumrohr

Das Löschmittel Schaum ist ein wichtiger Bestandteil unserer Möglichkeiten einen Brand zu löschen. Um Schaum zu erzeugen wird Wasser, Schaummittel und Luft benötigt. Mit Hilfe des Zumischers wird unserem Löschwasser das notwendige Schaummittel zugeführt. Dieser sollte, je nach Möglichkeit, außerhalb des unmittelbaren Gefahrenbereichs (ca. 30m) positioniert werden. Am Ende der „Schaumleitung“ wird das Schaumrohr (in unserem Fall ein Mehrbereichsschaumrohr) montiert. Durch das Zusammenspiel von Wassermenge, Druck, Schaummittelzumischung und Luft können mit dem Löschmittel Schaum, über nahezu alle Brandklassen – ausgenommen elektrische Anlagen – umwelt- und wasserschonende Löscherfolge erreicht werden. Leider ist es meist nicht möglich Schaum einzusetzten, da die Vorbereitung einiges an Zeit benötigt.